Rubrik: TVG Pulheim - Projekte und Aktionen

Zusammenfassung

Taubenprojekt Frechen

Wildlingprojekt Brauweiler

Igelhilfe! Aber richtig

Tiervermittlung

IfT - Internetzwerk für Tiere (extern)

Tigerschutz (extern)

Auslandshilfe (1)

Auslandshilfe (2)

"Russentiere"

Seevogel-Rettungen

Gerettete Hunde

Versuchstier-Befreiungen

LKW-Aktionen: Tiertransporte

"Ortstermin: Tierversuch..."

Köln pelzfrei 2004

Köln pelzfrei 2003

Hundeschau I

Hundeschau II

Statistik heute
(inkl. IfT)

 
Besucher
 
Seitenaufrufe
 
jetzt online

zum Demo-Counter by PrimaWebtools


Inhalts-Such&Find!

Bauanleitung für
ein Katzenschutzhaus
zum Ausdrucken

 

 

- Anzeige -

Kooperation
(mit amazon)

Wenn Sie ein Buch oder ein anderes Produkt über diese Seite bei amazon.de bestellen, kommt eine kleine Provision dem IfT - Internetzwerk für Tiere zugute. Damit unterstützen Sie die Arbeit von aktiven Tierschützern.

Bücher- Such&Find!

2003: Tierschützer protestieren mit Kuscheltieren

Internationale "Fluffiaktion" in Brüssel

Es war eine originelle Idee, die auch vollen Erfolg brachte: Um aus Anlass eines Treffens der EU-Agrarminister im Brüsseler Parlament der Europäischen Union gegen die quälerischen Langzeit-Schlachttiertransporte zu demonstrieren, haben Gerd Straeten, Vorsitzender der Tierversuchsgegner Pulheim, Kassenwart Hartmut Kaschula und Pedro de la Fuente vom Vorstand des Bundesverbandes Menschen für Tierrechte in 15stündiger Arbeit einen gut sechs Meter langen LKW präpariert...

Foto: Eindrucksvolle Aktion des Bundesverbandes Menschen für Tierrechte und anderen Organisationen aus Europa, gegen qualvolle Tiertransporte vor dem EU-Parlament in Brüssel!

Foto: Eindrucksvolle Aktion des Bundesverbandes Menschen für Tierrechte und anderen Organisationen aus Europa, gegen qualvolle Tiertransporte vor dem EU-Parlament in Brüssel!

... und zwar mit mehr als 2.000 Plüsch-Nutztieren - jedes ausgestattet mit unterschriebenen Protestanhängern - an Gittern befestigt - Tier an Tier, vom Boden bis zur Decke.


Am Montag, den 17. November 2003 sind sie in aller Herrgottsfrühe von Brauweiler nach Brüssel gefahren. Mitgefahren ist auch Rolf Borkenhagen von den Tierversuchsgegnern Saar.

Foto: Tierschützern und rechtler aus vielen euroäischen Ländern nahmen an der Protestaktion teil.

Foto: Tierschützer und -rechtler aus vielen europäischen Ländern nahmen an der Protestaktion teil

Angekommen am Parlamentsgebäude in Brüssel war - im Beisein von etlichen Tierschützern, deren Anzahl sich im Laufe des Vormittags recht eindrucksvoll mehrte (Vertreterinnen und Vertreter von 25 europäischen Tierschutzorganisationen, die in der European Coalition for Farm Animals ECFA zusammengeschlossen sind) - auch Agrar- und Verbraucherministerin Renate Künast zu einem eingehenden, verständigen Gespräch bereit. Sie nahm schließlich nach bewundernden Blicken auf unseren Plüschtier-LKW die Miniatur-Nachbildung eines Tiertransporters entgegen.

Foto: Auch von unseren Mitstreitern der anderen Tierschutzorganisationen wurden hunderte Plüschtiere mitgebracht und vor dem Parlament "aufgestapelt"

Foto: Auch von unseren Mitstreitern der anderen Tierschutz-Organisationen wurden hunderte Plüschtiere mitgebracht und vor dem Parlament "aufgestapelt"

Zahlreiche Spruchbänder und Plakate drückten unsere Forderung nach Beendigung der Lebendtransporte von Schlachttieren aus. Es stellten sich unter anderem die Agrarminister aus Schweden, Holland und England zu Gesprächen mit Tierschützern, die die Forderungen engagiert vertraten. Die gesamte Aktion wurde begleitet von vielen Pressevertretern, zum Beispiel von der dpa, ap, Bild-Zeitung, RTL-TiVi und Tier-Info.

Foto: Auch die Presse hatte Interesse an der Protestaktion

Foto: Auch die Presse hatte Interesse...


Insgesamt zufrieden mit der eindruckvollen Demonstration kamen wir mit dem Plüschtier-LKW abends zurück nach Brauweiler.

Die Plüschtiere konnten wir aber erst am folgenden Tag von ihren Gittern "befreien"; aber irgendwie hatten wir den Eindruck, dass auch sie zufrieden wirkten, dass sie bei der Brüsseler Bevölkerung, einigen EU-Ministern und -Beschäftigten und Polizisten regen Eindruck erweckt und die Anliegen ihrer (noch) lebenden "Nutztier"freunde so kraftvoll unterstützen konnten, wie es Plüschtieren nur eben möglich ist.

Aber mit dieser Demo haben sie ihre Aufgabe noch längst nicht erfüllt: Sie werden in nächster Zeit von Brauweiler aus eine weitere Reise antreten, und zwar nach Polen, wo sie von Rolf Borkenhagen und Gerd Straeten im Beisein der Bild-Zeitung polnischen Kindern in Waisenhäusern übergeben und ihnen sicherlich Freude bereiten werden.

Bericht von Hartmut Kaschula, Tierversuchsgegner Pulheim

 


Linktipp: Animals' Angels

Der als gemeinnützig anerkannte Verein wurde im März 1998 von Christa Blanke gegründet, die 1999 mit dem Hessischen Tierschutzpreis und 2001 mit dem Schottischen Lourd Houghton Award (als erste nicht-englische Preisträgerin) ausgezeichnet wurde und heute als Geschäftsführerin tätig ist. Animals' Angels versteht sich als internationale Tierschutzorganisation mit den Zielen:

  • international jede Art von Missbrauch, Quälerei und Ausbeutung von sogenannten "Nutz- und Schlachttieren" zu bekämpfen
  • für die Abschaffung der Langstreckentransporte von sogenanntem "Nutz- und Schlachtvieh" einzutreten
  • zur Schlachtung bestimmte Tiere zu begleiten
  • die Öffentlichkeit auf Missstände bei den Transport- und Schlachtbedingungen aufmerksam zu machen

Animals' Angels: "wir sind bei den Tieren"


Linktipp: Informationsforum für Tiervermittlung

Infos TIER-INFO/Tierversuchsgegner Pulheim: Die Rubrik "Tiervermittlungen - Notfälle" ist inzwischen sehr zeitintensiv und arbeitsaufwendig geworden, so dass wir uns dazu entschlossen haben, ein separates Forum einzurichten. Herzlichen Dank dafür an unser sehr aktives Mitglied Helmut Rentsch.

Obwohl nicht alle zu vermittelten Tiere, sondern ausschließlich Notfälle in unserem TI-Newsletter aufgenommen werden können, beansprucht diese Rubrik inzwischen die Hälfte des Raumes unserer TIERschutz-INFOrmationen. Wir würden uns freuen, wenn das neue "Informationsforum für Tiervermittlungen" ebenso intensiv genutzt würde. Da dort nun auch Fotos unserer Schützlinge veröffentlicht werden können, sind wir zuversichtlich, dass das Forum noch erfolgreicher werden wird.

Vorausgesetzt, dass alle mithelfen, den Link auf ihren HP-Seiten bekanntzumachen und fleißig genutzt wird. Bitte auch die Erfolge der vermittelten Tiere dort veröffentlichen. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg und danken für die Unterstützung. Gerd und Trudi, Tierversuchsgegner Pulheim e.V., MENSCHEN FÜR TIERRECHTE. Link

© Tierversuchsgegner Pulheim e.V. Impressum Partnerseite: www.ift-onlinezentrale.de

zu mediazeit.de